• Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
  • Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.

Basilikum gerebelt, 25g

1,50 €

(100 g = 6,00 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
ausreichend vorhanden
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Basilikum

gerebelt

Füllmenge: 25g

Herkunft: Ägypten

Verwendung: Frisches Basilikum hat einen süßlichen und kräftigen, in getrockneter Form jedoch einen eher stumpfen und herben Geschmack. Es eignet sich sowohl getrocknet als auch frisch zum Würzen von Salate,in Tomatensuppen- und Soßen, Gemüsesuppen, es schmeckt aber auch gut zu Eier-, Nudel- und zu Gemüsegerichten.

Basilikum ist aber auch eine Bereicherung für Fisch-. Geflügel-, Kalb- und Lammgerichte; natürlich ist es auch ein idealer „Begleiter“ zur Pizza.

Allerdings sollten Sie die zarten Blättchen nicht mitkochen, sondern erst kurz vor Ende des Kochvorgangs beigeben.

Wirkt positiv bei: Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden

Gewürzbeschreibung: Basilikum, Ocimum basilicum, das zur Familie der Lippenblütler zahlt, ist ein zartes, eher niedrig wachsendes Kraut, das ursprünglich wahrscheinlich aus dem Iran, Indien und anderen Regionen Asiens stammt.

Wegen seiner heute weiten Verbreitung ist die genaue Herkunft des Basilikums allerdings nicht bekannt. Nach Mitteleuropa kam die Pflanze im 12. Jahrhundert.

Der Name leitet sich aus dem Griechischen ab und heißt so viel wie königliche Heilpflanze, weshalb die Pflanze auch bei uns oft als Königskraut oder Königsbalsam bezeichnet wird.