• Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
  • Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.

Dillspitzen, extra grün, 25g

1,50 €

(100 g = 6,00 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
ausreichend vorhanden
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Dillspitzen

extra grün, Deutschland

Füllmenge: 25g

Verwendung: Das Gewürzkraut, das vielen als Geschmacksträger vom Einwecken von Gewürzgurken bekannt ist (daher das Synonym Gurkenkraut), verfügt über ein typisches kräftiges herb-süßes Aroma.

Besonders in der skandinavischen und deutschen Küche ist Dill überaus beliebt. Gerichte wie Graved Lachs, Marinaden, Frankfurter Soße, Eintöpfe oder Gurkensalat erreichen erst durch ihn ihren besonderen Geschmack.

Dill sollte erst kurz vor dem Servieren oder zum Ende der Kochzeit der jeweiligen Speise zugegeben werden, damit sich das in ihm enthaltene ätherische Öl nicht verflüchtigt.

Die gesamte Dillpflanze kann verwendet werden.

Das Gurkenkraut, die Dillspitzen und Dillblätter in der Küche verfeinern Speisen und Dressings.

als Tee: 1 TL mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

Wirkt positiv bei Verdauungsstörungen, Blähungen und Appetitlosigkeit

Gewürzbeschreibung: Dill (Anethum graveolens) ist eine krautige Pflanze, gehört zur Familie der Doldenblütler und stammt vermutlich aus Südostasien. Von dort kam er nach Europa, wo er kultiviert wurde.

Dill, auch Dillkraut, Dillich, Blähkraut, Gurkenkraut, Kapemkraut oder Kümmerlingskraut genannt, wurde als Heil- und Gewürzkraut bereits in den Klostergärten angebaut.

Früher dachte man, dass Dill im Schuh einer Braut Glück brachte; das galt auch für Angeklagte vor dem Richter.

Dillbündel, die an einer Stalltür angebracht wurden, sollten böse Hexen abhalten und unter dem Kopfkissen sollte er Alpträume, Schnarchen und Schlafwandeln verhindern.