• Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
  • Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.

Korianderblätter, 20g

1,50 €

(100 g = 7,50 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
ausreichend vorhanden
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Korianderblätter

gerebelt

Herkunft: Deutschland

Füllmenge: 20 g

Gewürzbeschreibung:
Der zu den ältesten bekannten Gewürzen zählende Koriander, Coriandrum sativum, stammt aus der Pflanzenfamilie der Doldengewächse und stammt ursprünglich aus Südeuropa und dem vorderen Orient. Koriander wird heute überall im Mittelmeerraum, Osteuropa, den Niederlanden, Ungarn, Rumänien, Russland, Indien, Ostasien und Amerika angebaut. Die wichtigsten Anbaugebiete in Deutschland sind Thüringen, Württemberg und Franken. Bereits im alten Ägypten als Heilpflanze bekannt, wurde der Koriander auch als Opferpflanze verwendet. Der Name „Koriander“, auch Wanzenkraut, Wanzendill, Hochzeitskügelchen oder Stinkdill genannt, kommt aus dem Griechischen. In dem Wort steckt "koris", was übersetzt so viel wie "Wanze" heißt. Das zeigt, dass die Menschen des Altertums den ausströmenden Geruch von frischem Koriander als unangenehm empfanden.
Anwendung in der Küche:
In der asiatischen Küche ist das frische Korianderkraut besonders beliebt, während sich die orientalische Küche mehr der Koriandersamen bedient.

Der Geschmack von Koriandergrün ist vollkommen anders als der der Samen, er ist etwas zitronig-säuerlich, leicht scharf bis bitter. Sein charakteristischer leicht seifiger Geschmack ist etwas gewöhnungsbedürftig und man muss sich ggf. erst daran gewöhnen. Koriander passt gut zu Gemüse (Kohl, Kartoffeln, Getreide und Hülsenfrüchte), Suppen, Soßen, Fisch-, Fleisch-, Geflügelgerichten..