• Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
  • Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
Magic Dust BBQ-Rub, 50g

Magic Dust BBQ-Rub, 50g

2,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
ausreichend vorhanden
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Magic Dust Barbecue Rub

Gewürzzubereitung

Füllmenge: 50 g (reicht für ca. 1 kg Fleisch)

Zutaten: Paprika, Rohrzucker, Meersalz, Chili, Cumin, Oregano, Knoblauch, Senfmehl, Pfeffer

Verwendung: als Trockenmarinade für Spareribs (Rippchen), Pulled-Pork (langsam gegrilltem Schweinebraten), Rind, Schwein, Geflügel ... aber auch für Saucen, Dips oder als Gewürz für Rührei oder Pommes

Trockenmarinade: Das frische Fleischstück (z.B. ganzer Schweinenacken) von Sehnen und Häuten befreien, waschen, trocken tupfen und anschließend mit dem Magic Dust Gewürz einreiben. Dabei leicht massieren.

Salz ist im Magic Dust schon enthalten, daher nicht mehr extra salzen.

Das so vorbehandelte Fleisch eng in Frischaltefolie oder -beutel einpacken (Luft raus drücken) und anschließend für 6-8 Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank durchziehen lassen.

SpareRips: Sehnen und Silberhaut entfernen und die Rippchen für 1-2 Stunden in 3/4 Apfelsaft und 1/4 Apfelessig einlegen. Anschließend trocken tupfen und wie bei der Trockenmarinade weiter verarbeiten.