• Live-Chat für direkte Beratung
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Auch an Feiertagen oder in der Nacht: Bestellungen abholen in unseren 2 Partner-Spätis
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
  • Live-Chat für direkte Beratung
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Auch an Feiertagen oder in der Nacht: Bestellungen abholen in unseren 2 Partner-Spätis
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.

Estragon Frankreich, 20g

2,00 €

(100 g = 10,00 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
ausreichend vorhanden
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Estragon

Frankreich

Füllmenge: 20g

Verwendung: Estragon ist als Küchengewürz wohlbekannt, wird gerne in der französischen und italienischen Küche verwendet. In Frankreich ist ein Estragon-Senf äußerst beliebt.

Zum Bespiel verleiht er der „Sauce Bearnaise“ das typische Aroma. Auch in selbstgemachter Kräuterbutter oder zu Rindfleisch oder Schmorgurken darf Estragon nicht fehlen.

Er lässt sich frisch, getrocknet oder in Essig eingelegt verarbeiten.

Frisch hat er einen ausgeprägt süßen, würzigen Geschmack.

Er schmeckt in Suppen, in Quark, Geflügelgerichten, besonders zu Spargel; in kleinen Mengen passt er auch zu Salaten.
Mit Käse oder Obst entfaltet das Kraut seine Aromen, wodurch Süßspeisen eine besondere Note erhalten.

Sein volles Aroma entfaltet das Küchenkraut insbesondere, wenn Sie es mitkochen. Damit sich die Inhaltsstoffe (ätherische Öle) nicht verflüchtigen, also in den Speisen erhalten bleiben, sollten Sie ihn erst kurz vor Ende der jeweiligen Garzeiten zugeben.

Gewürzbeschreibung: Nach Nordeuropa gelangte der Estragon, Artemisia dracunculus, mit den Kreuzrittern, die ihn von ihren Feldzügen vermutlich aus Asien mitbrachten.

Dort war die Pflanze, die zur Familie der Korbblütler gehört, schon lange bekannt und beliebt.

Heute wächst Estragon in vielen Ländern, in Südeuropa findet man ihn noch als Wildpflanze, da er als Gewürz in vielen Speisen unentbehrlich ist.

Reibt man die Blätter, so verbreiten sie einen aromatischen, anisartigen und unverwechselbaren Duft. Die Blätter haben einen bitter-scharfen Geschmack.

Estragon ist reich an ätherischen Ölen, insbesondere an Estragol und Anethol, denen er sein typisches Aroma verdankt.

Im alten Rom nahmen die Soldaten Estragon gegen Erschöpfung: Zur Vorbeugung sollte man sich Estragonzweige in die Schuhe legen.

Im alten Indien wurde ein Getränk aus Estragon und Fenchel hergestellt, dieser Trunk sollte Stärke verleihen.