• Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
  • Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.

Köfte & Schawarma exklusiv, 50g

2,00 €

(100 g = 4,00 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Produktdatenblatt
ausreichend vorhanden
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Köfte & Schawarma

Gewürzmischung exklusiv

Mian-Mischung mit besten Rohzutaten

Ursprung:

  • Köfte: Türkei, in zahlreichen Varianten in der gesamten orientalischen Küche in Nordafrika, Südosteuropa sowie Indien
  • Schwarama: Libanon, Syrien, Jordanien, Ägypten, Palästina, Israel

Füllmenge: 50 g

Verwendung: für Köfte und arabische Hackfleischgerichte, Schawarma

Zutaten: Paprika, Koriandersaat, Cumin/ Kreuzkümmel, Pfeffer, Piment, Knoblauch, Zimt, Nanaminze

Schärfestufe (1-10): 1

Dosierungsempfehlung: 50 g Köftegewürz reichen für 600-800g Hackfleisch.

Köfte: Das Gewürz in die rohe Hackmasse einarbeiten, 25-30 Minuten durchziehen lassen und anschließend mit Salz abschmecken. Jetzt kleine Bällchen formen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

Wer den typisch arabischen Köfte-Geschmack noch intensiver haben möchte, der gebe einfach jeweils einen Teelöffel Kreuzkümmel und Koriandersaat auf 500 g Hackmasse dazu. Wir haben absichtlich nicht übertrieben, da der europäische Gaumen es meist als unangenehm empfindet.

Schawarma: Das Fleisch in einer Marinade aus Zitronensaft und unserer Gewürzmischung mehrere Stunden marinieren lassen und dann verarbeiten:

Die marinierten Fleischscheiben werden nach Döner-Art auf einem Drehspieß geschichtet, gegrillt und die äußeren gebräunten Schichten nach und nach in dünnen Schichten mit einem großen Messer dünn abgeschnitten.

Schawarma wurde ursprünglich aus Hammel- oder Lammfleisch hergestellt. Heutzutage findet aber auch Rind, Huhn oder Pute Verwendung.