• Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
  • Genereller Umtausch bei Unzufriedenheit -unkompliziert und umgehend
  • Mindestbestellwert für den Versand: 20.00€ Versand 4,50€, ab 50€ kostenloser Versand
  • Eure persönliche Wunschliste. Artikel merken und nicht gleich bestellen ;)
  • Im Laden möglich: Abpacken in eigene Gefäße und Ihre eigenen Mischungen auf Wunsch ab 100 g.
  • Selbstabholer auf unseren Märkten, die online vorbestellt haben, bekommen Ihre gewünschte Bestellung bis zum Feierabend komplett.
Muskatnuss gemahlen, 25g

Muskatnuss gemahlen, 25g

2,00 €

(100 g = 8,00 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
ausreichend vorhanden
Lieferzeit: 4-5 Tag(e)

Beschreibung

Muskatnuss

gemahlen

Herkunft: Indonesien

Füllmenge: 25 g

Wir empfehlen bei Muskatnüssen ganze Nüsse frisch zu reiben, da das Pulver sehr schnell an Geschmack und Aroma verliert. Die passenden Reiben finden Sie ebenfalls hier im Shop unter "Zubehör".

Verwendung: Muskatnüsse verfügen über einen feurig-süßen und stark aromatischen Geschmack und schmecken zu Gemüsegerichten mit Blumenkohl, Karotten, Kohlrabi, Lauch, Spinat, Rosenkohl und Wirsing. Sie würzen Kartoffelpüree, Kartoffelknödel, Grießklößchen, Suppen, helle Soßen und Frikadellen. Fehlen darf das Gewürz nicht in Königsberger Klopsen oder in Kalbsfrikassee. Getränke wie Tomatensaft, alkoholische Cocktails und manche Milchmixgetränke schmecken besonders pikant mit einer Prise Muskat.

Beschreibung: Von den Gewürzinseln (den Molukken) stammt der Muskatbaum, Myristica fragrans, der ein Alter von bis zu 100 Jahren erreichen kann und zur Familie der Muskatnussgewächse gehört. Die Muskatnuss ist nicht die Frucht des Baumes, sondern die Samenkerne der Früchte. Schon bei den Arabern und lndern war die Muskatnuss beliebt, da ihr eine stimulierende Wirkung nachgesagt wurde. Um die Lust zu steigern und sich in einen Rausch zu versetzen, wurde sie gerne in Wein oder Milch getrunken.

Die Muskatnuss ist seit Ende des 12. Jahrhunderts in Nordeuropa bekannt. Nach Entdeckung des Seeweges nach Indien durch Vasco da Gama waren die Portugiesen die ersten, die einen schwunghaften Muskathandel betrieben. Die Holländer, die den Portugiesen nachfolgten, hielten für bessere Profite die Ernten niedrig und die Preise hoch. Dann übernahmen die Engländer den Handel mit der begehrten Ware und bauten den Muskat auch in Indien und Sumatra an. Dadurch zerfiel das bis dahin existierende Muskat-Monopol, bis der Anbau 1863 vollständig freigegeben wurde.